Home   |
 Links | Impressum
Wir über uns
Anonyme Alkoholiker
so arbeiten wir
Historie der AA

Die Philosophie der Anonymen Alkoholiker

Das Grundprinzip der AA ist die Anonymität. Im Zentrum steht die Alkoholkrankheit. Alter, Beruf, Konfession und Herkunft spielen keine Rolle: Die einzige Voraussetzung für die AA-Zugehörigkeit ist der Wunsch, mit dem Trinken aufzuhören.

Die AA bieten Unterstützung an. Hilfe zur Selbsthilfe durch Gemeinschaft und Solidarität – so kann das Motto der AA beschrieben werden.

In fast 3.000 Selbsthilfegruppen im deutschsprachigen Raum treffen sich Menschen, die sich eingestanden haben, dass Alkohol für sie ein Problem geworden ist. Jeder spricht von seinen kleinen und großen Lebensschwierigkeiten, vom Ärger zu Hause und am Arbeitsplatz und von seinen Ängsten. Das Geheimnis dabei: Jeder hört dem anderen zu.

Erfahrung, Kraft und Hoffnung werden geteilt. Da alle Mitglieder selber Alkoholiker sind, bringen sie für die anderen das nötige Verständnis auf.

Durch den ständigen Kontakt mit inzwischen trockenen AA können „Neulinge“ den Zwang zum Trinken durchbrechen. Dabei geht es am Anfang nicht darum, dem Alkohol für alle Zeiten abzuschwören. Der Einsteiger konzentriert sich darauf, jetzt nicht zu trinken.
Er lernt, den Alkohol die nächsten 24 Stunden stehen zu lassen.

EINSAMKEIT2
EINSAMKEIT2a
Freundschaft2
ERFAHRUNG, KRAFT UND HOFFNUNG TEILEN